Dienstag, 12. August 2008

Ich bin übersiedelt

Ich bin von der Twoday-Plattform mit meinem Blog auf Blogspot übersiedelt.

Meinen Blog gibts in Zukunft unter
http://gebimair.blogspot.com/

Und natürlich weiterhin unter
http://www.gebimair.at

Wie jede Übersiedlung braucht auch diese etwas Zeit. Der neue Blog ist erst im Aufbau begriffen, aber er wird langsam.

Abstimmen über Grüne Plakate

Naja, zugegeben, das werden nicht die einzigen Grünen Plakate sein. Aber immerhin ein paar davon. Du willst darüber abstimmen?

http://derstandard.at/?url=/?id=1216918679845

Samstag, 9. August 2008

Aggressor Georgien

Georgien hat in den vergangenen Tagen in aggressiver Weise Südossetien angegriffen. Seit Jahren verwendet Präsident Saakaschwili Südossetien und Abchasien als Vorwand, wenn er heikle innenpolitische Programme wie Privatisierungen durchbringen will. Dieses Mal dürfte er die Sache zu weit getrieben haben und es ist zur Eskalation gekommen. Dabei hat Georgien UN-mandatierte russische Friedenssoldaten angegriffen. Auch wenn es in der EU nun wieder einmal modern ist, auf Russland zu schimpfen: Ein zweiter Blick tut gut und Georgien steigt nicht mehr so gut aus wie geglaubt.

Unabhängige deutschsprachige Nachrichten über Georgien gibt es übrigens hier: http://www.georgien-nachrichten.de/

Montag, 4. August 2008

Was die Welt so braucht...

Fritz Gurgiser zum Beispiel. Und zwar ganz dringend. Eine "Nullohnrunde" für ArbeitnehmerInnen zu fordern, wie Gurgiser das in der Tiroler Tageszeitung getan hat ist nämlich besonders hilfreich. In Zeiten wo die Inflation wieder steigt und die Gewerkschaften daran arbeiten, die Löhne zumindest mit der Inflation steigen zu lassen, ist so eine Forderung natürlich super.

In Österreich sind in den vergangenen Jahren die Reallöhne gesunken statt gestiegen. Das heißt, die Menschen konnten sich für ihr Geld tatsächlich - und nicht nur gefühlt - weniger leisten. Manche Ausgabenposten sind noch deutlich über der durchschnittlichen Inflation gestiegen, beispielsweise die Wohnkosten. Überhaupt ist die Inflation bei den notwendigen Ausgaben deutlich höher gestiegen als in vielen anderen Bereichen.

Wer so einen ArbeitnehmerInnenvertreter hat (Gurgiser ist bei der schwarzen FCG) braucht die ArbeitgeberInnen nicht zu fürchten...

Mittwoch, 30. Juli 2008

Was wollen wir morgen Abend machen, Brain?

Das selbe wie jeden Abend, Pinky. Wir versuchen die Weltherrschaft an uns zu reißen!

--

Nach Beratungen mit seiner Familie und einem einstimmigen Votum des BFT hat sich Fritz Dinkhauser zur Kandidatur bei der Nationalratswahl entschlossen. Na dann.

Donnerstag, 24. Juli 2008

Karin Hakl, schön und unterbezahlt

Mag. Karin Hakl, ÖVP-Abgeordnete, meint: „Ich bin eine kluge und hübsche Frau. Es gibt aus demokratiepolitischen Gründen so viele Argumente, warum Politiker aus meiner Sicht wesentlich mehr verdienen müssten. Unser Einkommen klingt netto immer so viel. Aber niemand kann sich vorstellen, was brutto übrig bleibt." (Richtig müsste es heißen: „was netto übrig bleibt").

Aus: Die Ganze Woche, 25.6.2008

Samstag, 19. Juli 2008

Schwarz-Grün, was sonst?

Wer sich nicht vom Titel des Kommentars abschrecken lässt, hat mit diesem Diskussionsbeitrag von Joe Aigner sicher eine große Freude.

Mein Lieblingssatz jedenfalls:

Aber das Elternhaus ist bei halbwegs gesunder Entwicklung ja auch dazu da, zurückgelassen zu werden - gerade für Bildungsbürgerkinder, denen in privilegierter Weise die Chance der Ablösung gegeben ist, sich kritisch mit der Welt auseinanderzusetzen, sich über Veränderungsmöglichkeiten zu informieren usw. Und ob's dann noch "ganz normal" ist, mit den Schwarzen gemeinsame Sache zu machen?


http://derstandard.at/?id=1216325119734

Donnerstag, 17. Juli 2008

Filmreihe der Grünalternativen Jugend

Die Grünalternative Jugend Tirol lädt zur Sommer-Filmreihe.

23.7., 19 Uhr
6.8., 19 Uhr

Jeweils im Grünen Büro, Museumstraße 11. Es gibt ein kurzes Referat und einen spannenden Film. Herzliche Einladung!

Dienstag, 15. Juli 2008

WahlbeisitzerInnen Nationalratswahl

Für die Nationalratswahl am 28.9. suchen wir in Innsbruck WahlbeisitzerInnen. Du möchtest in einem Wahllokal Stimmzettel ausgeben, anschließend auszählen und dafür auch eine kleine finanzielle Entschädigung von der Stadt bekommen? Und du möchtest verhindern, dass die FPÖ WahlbeisitzerInnen nominieren kann (was nämlich passiert, wenn wir nicht ausreichend viele besetzen)? Dann melde dich bis 8.8. unter innsbruck@gruene.at oder 0512 5360 1330. Herzlichen Dank!

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

vielen dank für...
vielen dank für deine e-mail, habe den herrn böschel...
passwort - 27. Aug, 10:30
hi
blogspot ist viel intuitiver und bietet viel mehr features....
gebi - 26. Aug, 12:41
warum
hast Du die Plattform gewechsel? Welche Vorteile hat...
wome - 17. Aug, 23:16
haha
und wie schauts aus??? hab ne mail gesendet, hoff es...
passwort - 15. Aug, 00:39
Ich bin übersiedelt
Ich bin von der Twoday-Plattform mit meinem Blog auf...
gebi - 12. Aug, 15:02

RSS Box

Ich bin übersiedelt
Ich bin von der Twoday-Plattform mit meinem Blog auf...
gebi - 12. Aug, 15:01

Suche

 

Status

Online seit 4015 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 13. Dez, 13:28

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Antifa
BFT
Bildung
Der Klo-Blog
Die FPÖ
Die Grünen
Die ÖVP
Die SPÖ
Europa
Gebi Mair in den Medien 2008
Georgien
Jugend
Korruption
Mali 2008
Moskau 2007
Rassismus
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren