Die FPÖ

Donnerstag, 5. Juni 2008

FPÖ will Koalition mit ÖVP

Die FPÖ hat gestern verkündet, sie wolle nach dem Wahlsonntag eine Koalition mit der ÖVP. Nun ist es hoch an der Zeit, dass sich die ÖVP auch klar von den rechten Hetzern distanziert. Herr Landeshauptmann, wie halten Sie's mit den rechten Recken?

Bisher sind die GRÜNEN die Einzigen, die sich deutlich gegen die FPÖ positioniert haben...

Mittwoch, 4. Juni 2008

Starkes Zeichen junger Grüner gegen rechte Hetzer in Telfs

Dienstag, 12. Februar 2008

FPÖ steht zu Funktionär, der wegen NS-Wiederbetätigung verurteilt wurde

Die FPÖ Tirol steht weiterhin zu ihrem Funktionär Sebastian F., der wegen NS-Wiederbetätigung am 31.1.2008 verurteilt wurde. Gerald Hauser von der FPÖ will ihn wieder auf den "rechten Weg" bringen. Ob er nicht sowieso schon auf dem "rechten Weg" ist?


Die NEUE, 12.2.2008 http://www.dieneue.at
Klicken zum Vergrößern.

Freitag, 16. März 2007

FP-Mitglied nach Verbotsgesetz angezeigt

Wie der Kurier vom 16.3.2007 berichtet, wurde ein FP-Funktionär nach dem Verbotsgesetz angezeigt, nachdem es Wohnungsdurchsuchungen gegeben hatte. Es gilt natürlich die Unschuldsvermutung.

Bis vor Kurzem war hier ein Link zu sehen, der ein Foto zeigte auf dem jemand zu sehen war, der sehr deutliche Ähnlichkeit mit einer Person hatte, die auch auf dem Foto auf der Homepage der FPÖ Innsbruck Land zu sehen ist und dort als "Sebastian Farnik" benannt wird. Nachdem mich der FPÖ-Funktionär Farnik darauf hingewiesen hat, dass er bis zum Abschluss seines Prozesses als unschuldig zu betrachten ist (was ohnehin oben steht, nämlich dass die Unschuldsvermutung gilt) habe ich auf seinen Wunsch den Link entfernt. Auf dem Foto waren Personen zu sehen gewesen, die sich in der Nähe des Überfalls auf die PMK in Innsbruck aufgehalten haben. Sebastian Farnik sah in der Veröffentlichung des Fotos seine Persönlichkeitsrechte verletzt. Und weil mir seine Persönlichkeitsrechte natürlich wichtig sind, bin ich seiner Bitte nachgekommen und habe das Foto entfernt.

Sebastian Farnik, FPÖ Innsbruck Land:
http://www.innsbruckland.fpoe-tirol.at/index.php?id=8680

Montag, 5. März 2007

FPÖ kämpft gegen Logik

Die FPÖ Tirol führt ihren Kampf gegen die Logik weiter. Heute mit folgendem Statement auf ihrer Homepage:

Statt die Intimsphäre von Homosexuellen als reine Privatsache zu betrachten, beschäftigt sich dieselbe Ministerin damit, wie sie diese Menschen, ob nach „Heirat“ vor einem Standesamt oder dem Notar, heterosexuellen Ehepaaren rechtlich gleichstellen kann. Das ist eine völlig verfehlte Familienpolitik. (Anton Frisch, FPÖ-Stadtparteiobmann von Kufstein)

Ich habe lange nachgedacht, ob mir ein lustiger Kommentar dazu einfällt. Aber wahrscheinlich ist es am lustigsten, wenn man den Satz einfach so stehen lässt.

http://www.fpoe-tirol.at/index.php?id=2026&backPID=2022&tt_news=12583

Mittwoch, 7. Februar 2007

Die Verbindungen des RFJ nach ganz rechts außen

In einer Presseaussendung spricht sich der RFJ Tirol gegen die Schließung des Lokals "Triple Seven 21" aus, mit der Erklärung, jede "Gesinnung" brauche ihren Treffpunkt. Der RFJ weiß offenbar sehr genau, was das "Triple Seven 21" für Innsbruck war, nämlich der zentrale Treffpunkt der Innsbrucker Neonazi-Szene. Von Hitlergrüßen und Neonazi-Konzerten wird berichtet. Dem RFJ Verbindungen zur Neonazi-Szene nachzusagen, scheint damit nicht übertrieben.

Karl Öllinger forderte heute die Einstellung der staatlichen Förderungen für Ring Freiheitlicher Jugend (RFJ) und Österreichischen Pennälerring (ÖPR). "Die Förderung von Organisationen mit rechtsextremen Aktivitäten kann kein Ziel der neuen Bundesregierung sein", so Öllinger.

Seit der Regierungsbeteiligung der FPÖ bis 2006 hat der RFJ über eine Million Euro an Förderungen erhalten. Der ÖPR hat 160.000 Euro erhalten.

Funktionäre des RFJ seien in diesem Zusammenhang aufgefallen, etwa durch Bestellungen beim "rechtsextremen Versand 'Aufruhr'". Bestellt worden sind laut Öllinger unter anderem Hemden, T-Shirts und Flaggen mit dem Aufdruck "White Power" oder "Es lebe das Deutsche Reich" sowie Lieder der "Weissen Wölfe". In diesen Songs heißt es laut Öllinger unter anderem: "Das Land ertrinkt in fremder Flut. (...) Stolze Deutsche siehst Du keine, nur linke dreckige Schweine."

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

vielen dank für...
vielen dank für deine e-mail, habe den herrn böschel...
passwort - 27. Aug, 10:30
hi
blogspot ist viel intuitiver und bietet viel mehr features....
gebi - 26. Aug, 12:41
warum
hast Du die Plattform gewechsel? Welche Vorteile hat...
wome - 17. Aug, 23:16
haha
und wie schauts aus??? hab ne mail gesendet, hoff es...
passwort - 15. Aug, 00:39
Ich bin übersiedelt
Ich bin von der Twoday-Plattform mit meinem Blog auf...
gebi - 12. Aug, 15:02

RSS Box

Ich bin übersiedelt
Ich bin von der Twoday-Plattform mit meinem Blog auf...
gebi - 12. Aug, 15:01

Suche

 

Status

Online seit 3958 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 13. Dez, 13:28

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


Antifa
BFT
Bildung
Der Klo-Blog
Die FPÖ
Die Grünen
Die ÖVP
Die SPÖ
Europa
Gebi Mair in den Medien 2008
Georgien
Jugend
Korruption
Mali 2008
Moskau 2007
Rassismus
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren